Home
Wir über uns
Links
Kontakt/Impressum
Intern

 

Intern

Diese Seite ist eigentlich nur für unsere Vereinsmitglieder interessant. Aber wer trotzdem reinschaun will, kann dies ruhig tun, denn wir haben als eingetragener Verein nichts zu verbergen.

Inhaltsverzeichnis
 
    Allgemeines
1.  Aktuelle Mitteilungen
2.  Veranstaltungshinweise
3.  Das aktuelle Protokoll
4.  Persönliches


    Die Vereinsstruktur
5.  Der Erweiterte Vorstand
6.  Die Revisionskommission
7.  Die Vereinswahlen
8.  Die Vereinssatzung
9.  Die Finanzordnung
10.  Die Gebührenordnung



1.  Aktuelle Mitteilungen

    Zur Zeit liegen keine Mitteilungen vor.


2.  Veranstaltungshinweise

    Zur Zeit liegen keine Mitteilungen vor.


3.  Das aktuelle Protokoll

 


50 Jahre BONITO 58 - Berlins ältester Tauchclub

 

Protokoll der Mitgliederversammlung am 08.09.2009


Anwesend waren:

 

     Enter René

     Feyerabend Reinhard

     Hampel Detlef

     Kornatz Sophie

     Puttkammer Joachim

     Schmidtke Hans-Peter

     Schumann Günter

     Schwarzbürger Gerhard

     Vogt Jürgen

     Weisly Norbert

 

Die letzten Aktivitäten:

 

Ruhlesee Ruhlsdorf Tauchbasis    Sa  27.06.2009

 

Wir hatten uns kurz vor 10:00 Uhr vor dem Schiebetor zur Wasserskianlage eingefunden, und es wurde tatsächlich pünktlich geöffnet. An der Rezeption mußten wir Platzgebühren bezahlen, an der Tauchbasis wurden aber dann keine Tauchgebühren verlangt.

 

Insgesamt waren wir 7 Personen, im Wasser waren dann Bernd, Hans-Peter, Jürgen, René und Uwe Mattern. Die Sicht war mit 5 Metern ziemlich gut, zu sehen waren reichlich Karpfen und Hechte, aber auch ein Aal und zwei Schleie. Alles in allem ein erfolgreicher Tauchgang.

 

Schmaler Luzin Fähre    Sa  25.07.2009

 

An dieser Stelle waren wir schon jahrelang nicht mehr, auch nicht während der Krüselinbesuche. Angereist waren 9 Personen, von denen dann Hans-Peter, Jürgen, René, Sophie und Uwe Mattern in 3 Gruppen im Wasser waren. Der Abstieg zur Fähre war kein Problem, aber der Wiederaufstieg zum Parkplatz ist doch immer etwas beschwerlich. Trotzdem waren alle mit dem Tauchgang sehr zufrieden, auch wenn wir nach dem Sonnenschein während des Tauchens von einem kurzen Platzregen überrascht wurden.

 

Straussee Tauchbasis    Sa  22.08.2009

 

Es waren leider nur sehr wenige zu diesem Tauchtermin gekommen. Im Wasser waren nur Jürgen und René. Und die beiden sagten, daß alle, die nicht dabei waren, wirklich etwas versäumt haben. Bei einer Sicht bis zu 4 Metern waren jede Menge Hechte und Plötzenschwärme zu sehen. Dadurch, daß wir schon um 9:00 Uhr da waren, konnten die Taucher die ersten im Wasser sein, ehe der See von dem späteren Massenandrang aufgewühlt wurde.

 

Die nächsten Tauchtermine:

 

Straussee Tauchbasis    Sa  10.10.2009

 

Nochmal Straussee. Weil es das letzte Mal so schön war. Aber diesmal sollte sich keiner ein so schönes Taucherlebnis entgehen lassen. Wir treffen uns wieder wie üblich um 10:00 Uhr, weil der Andrang im Oktober nicht mehr so groß sein dürfte.

 

Die Straßenbauarbeiten in Strausberg sind wahrscheinlich noch längere Zeit im Gange. Die nördliche Zufahrt über die Wriezener Str. ist zur Zeit wegen Straßenerneuerung gesperrt, man kommt aber trotzdem problemlos hin, wenn man die folgenden Hinweise beachtet:


1. Wer vom nördlichen Kreisverkehr kommt, fährt statt in die gesperrte Ausfahrt Wriezener Str. in die nächste Ausfahrt Philipp-Müller-Str. rein bis zum Staßenende, biegt dort zweimal rechts ab und weiter geradeaus bis direkt zur Taucherbasis.


2. Wer vom Süden kommt und nicht die Umgehungsstraße benutzen will, fährt durch die Innenstadt von Strausberg (parallel zur Straßenbahn), über die Endhaltestelle hinaus, immer geradeaus der Hauptstaße folgend, und kommt ebenfalls direkt an der Taucherbasis an.

 

Wir treffen uns an der Tauchbasis um 10.00 Uhr (das Tor soll aber schon ab 9:00 Uhr geöffnet sein).

 

Krüselin 2009    Fr  18.09.  bis  So  29.09.2009

 

Auch in diesem Jahr gab es wieder einige Probleme mit unserer Krüselin-Buchung. Einerseits mußten wir unseren Wunschtermin wegen Doppelbuchung um eine Woche verschieben, andererseits mußte ich Buchungsänderungen veranlassen, weil einige aus persönlichen Gründen absagen mußten. Eine letzte Bestätigung aller Unterkünfte und Preise von der Mühle vom 24.08.2009 liegt mir vor, so daß eigentlich nichts mehr schief gehen kann. Eine Belegungsliste sende ich allen Beteiligten im Anschluß an dieses Protokoll zu.

 

Schon bei unserem diesjährigen Krüselin-Besuch muß ich eine Bestellung für das nächste Jahr aufgeben, weil wir später keine Chance mehr hätten. Darum bitte ich alle, die in diesem Jahr nicht mitkommen können, mir noch vor der Fahrt mitzuteilen, daß sie im nächsten Jahr wieder mitkommen wollen. Die gleiche Bitte gilt aber auch für alle, die noch nie dabei waren, aber es doch mal versuchen möchten.

 

Die offizielle Anreisezeit seitens der Mühle ist ab 15:00 Uhr. Man kann auch früher kommen, muß dann aber eventuell noch den Abschluß der Zimmerreinigung abwarten.

 

Nach längerer Diskussion haben wir uns dazu entschlossen, es in diesem Jahr anstelle des Grillens mit einem Goulasch zu versuchen. Es soll von 4 Mitgliedern zubereitet und in ausreichender Menge mitgebracht werden.

 

Am Freitag ist ein Nachttauchen angesagt, am Sonnabend wolle wir ganztägig die umliegenden interessantesten Tauchziele besuchen, und am Abend findet dann die große Goulasch-Party statt. Wir wollen, so wie es sich in den beiden vorigen Jahren bewährt hat, schon um 17:00 Uhr mit dem Essen beginnen. Darum wird am Sonnabend von einem vorhergehendem Kaffee-und-Kuchen-Treffen dringend abgeraten, aber am Freitag-Nachmittag ist dagegen natürlich nichts einzuwenden.

 

Am Sonntag-Morgen werde ich wie bisher die Unterkunftskosten-Beträge einsammeln (auch vorher möglich), um sie dann beim Mühlen-Chef abzurechnen.

 

Der Waldweg, der von der Verbindungsstraße nach Lychen abgeht, ist leider immer noch gesperrt. So bleibt nur die Zufahrt über Thomsdorf oder Lychen/Beenz/Mechow. Der erstere kann wieder empfohlen werden, nachdem der Weg im vorigen Jahr wieder einigermaßen befahrbar gemacht wurde.

 

Die Verbindung von der A11 (Pfingstberg) nach Haßleben ist seit längerer Zeit wieder frei, und auch die Abfahrt Wandlitz ist wieder offen.

 

Nachfolgend die vereinbarte Aufgabenverteilung zum Gelingen der Veranstaltung:

 

                Gerhard                 Grill, 2 Kästen Bier (hell/dunkel),  3 Fl. Kräuterlikör, Apfelsaft, Mineralwasser

                Günter                    Servietten, Suppenschüsseln

                Hans-Peter           Brot, Brötchen, Holz

                Joachim                Gurken im Glas, Holz, Holzanzünder, Goulasch

                Jürgen                   Bowlentopf + Kelle, Goulaschkessel +Kelle, Kellergeister,  Bowlenfrüchte,  

                                                Goulasch

                René                      Nudeln, Holz, Goulasch

                Reinhard               Goulasch

 

Bitte für alle Ausgaben Quittungen mitbringen und an Jürgen geben.

 

Das Vereinszelt, das sich zur Zeit bei Detlef befindet, haben wir bisher am Krüselin noch nicht benötigt. Wenn das Wetter ganz schlecht werden sollte, können wir darüber noch kurzfristig entscheiden. Unabhängig davon will Detlef zwischenzeitlich das Zelt zu Reinhard bringen.

 

7-Liter-Druckluftflaschen

 

Wir haben den Verkauf unserer überzähligen 7-Liter-Flaschen ausführlich diskutiert, sind aber noch zu keinem abschließenden Ergebnis gekommen. Wir müssen versuchen, diese Angelegenheit auf der nächsten Versammlung zu einem Abschluß zu bringen. Kaufinteressenten sind nach heutigem Stand Sophie und Gerhard.

 

 

Die nächste Versammlung ist am 27.10.2009  18:30

 

Günter Schumann

Geschäftsführer

 


4.  Persönliches
     Zur Zeit liegen keine Mitteilungen vor


    Die Vereinsstruktur

5.  Der Erweiterte Vorstand

Dem Vorstand ist ein Beirat zugeordnet. Beide bilden den Erweiterten Vorstand. Näheres zu Aufgaben und Rechte in der Vereinssatzung.

Zur Zeit gehören zum Beirat

 

       René Enter
       Reinhard Feyerabend

6.  Die Revisionskommission

Die Revisionskommission besteht aus 2 Mitgliedern, die eine jährliche Revision der materiellen und finanziellen Mittel vornehmen. Sie dürfen nicht für 2 aufeinanderfolgende Wahlperioden gewählt werden.

Zur Zeit gehören zur Revisionskommission: 


       Uwe Mattern 
       Jürgen Vogt 

7.  Die Vereinswahlen

Vorstand, Beirat und Revisionskommission werden für die Dauer von 3 Jahren gewählt. Die Wahlversammlung findet auf der ersten Mitgliederversammlung des Folgejahres statt. Voraussetzung ist dabei immer, daß mehr als die Hälfte der Mitglieder anwesend ist.

Die nächste Wahl wird also satzungsgemäß Anfang 2011 stattfinden.

8.  Die Vereinssatzung
      Wird fortgesetzt

 

Tauchclub BONITO 58 Berlin e. V.  | info@bonito58.de